Mobilität weiter entwickeln

Ohne Fortbewegung geht natürlich nichts, aber wir haben die Möglichkeit energieorienterete Zielvorgaben für eine Regulierung der jeweiligen Verkehrsträger zu bestimmen. Zum Beispiel kann es Vorschläge für den Kurzstreckenverkehr geben, die im Fernverkehr wiederrum ganz anders aussehen werden.

Oder es kommt auf den Langstrecken zu einer Kombination aus Ultralightfahrzeugen und leistungsfähigerem schienengebunden Angebot im ÖPNV. Die leichten Fahrzeuge werden einfach in die Bahn verladen. Anstelle des heute bereits üblichen Koffers mit seinen kleinen Röllchen könnten auch Gefährte mit bequemer Sitzfläche sämtlichen Packinhalt aufnehmen. Auf einem Sitzfahrrad lässt es sich auch im Waggon bequem machen, ohne dass die Bahn zusätzliches Gestühl anbieten vorhalten muss.

Hier können mögliche Optionen allerdings erst dann diskutiert werden,  wenn es die notwendigen Produkte überhaupt erst gibt. Es ist also notwendig, das es endlich verladungsfähige gut funktionierende Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der körperbetriebenen Fahrzeuge gibt.


2
Dieses Selbstbauprojet sollte mir helfen, einen Weg fürs „Bauen auf Augenhöhe“ zu finden. Damals hatte ich meinen jugentlichen Leichtsinn regelrecht forciert und wollte mit positiven paktischen Beiträgen für eine bessere Welt sorgen. Weil ohnehin nur jeder bei sich selber beginnen kann, fing ich einfach mit meinem Primitivwerkzeug im ehemaligen Kohlenkeller […]

DIE KALLE-SERIE